Literaturpreis für
Text & Sprache

Lesung anlässlich der Preisverleihung des Dramatikerpreises, Jahrestagung 2016 © Holger Talinski

Im Förderbereich Literatur des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft werden Formate rund um Text und Sprache ausgezeichnet. Neben den klassischen literarischen Gattungen Prosa, Poesie und Dramatik fördert der Kulturkreis seit seiner Gründung 1951 auch Übersetzer. Seit 2017 stehen ebenso neue Literaturformate im Förderfokus, darunter Texte von Bloggern sowie zeitgenössische sprachliche Ausdrucksformen wie Slam-Poetry. Das Gremium Literatur berücksichtigt alle Formen von Text und Sprache für seine Auszeichnung, um damit das Phänomen fließender Gattungsgrenzen abzubilden.

Urike Almut Sandig  © Matej Meza

Text & Sprache 2017

Claudia Hamm (Übersetzerpreisträgerin 2016) und Ulla Lenze (Literaturpreisträgerin 2016) © Michael Donath (Hamm) / Julian Menand (Lenze)

Frühere PreisträgerInnen